Ein Klick auf das Logo öffnet die Startseite
 

.

Ortsplan

 
Auerbergland Portal Rieden am Forggensee Roßhaupten Prem am Lech Steingaden Lechbruck am See Bernbeuren Stötten am Auerberg Burggen Ingenried Schwabsoien Schwabbruck Altenstadt Hohenfurch
 
 

Apothekennotdienste, Ärzte

Der Sozialatlas mit den jeweils aktuellen Notdiensten ist hier zu finden.

 

 

 

Letzte Aktualisierung:

31. Juli 2014

 

Europas Kulturachse

 
 

<script language="Javascript" src="http://www.wetter.com/home/woys2/woys2.js.php?27812,0c73d6d400583440c3580c5ca5dceaf6"></script>

 

Schnelles Internet

Breitband-Projekt Auerbergland

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterBedarfsanalyse und Bedarfserfassung für die Gemeinde Schwabsoien

 

 


Grüß Gott

Wir freuen uns, dass Sie sich für unser schönes Dorf interessieren und laden Sie ein zu einem virtuellen "Spaziergang" durch unseren Ort. Schwabsoien liegt im Westen Oberbayerns, nahe an der Grenze zu Schwaben  (weiter lesen)

 

Der Kirchturm von St. Stephan leuchtet im neuen Kleid

Pfarrer Karl Klein und Kirchenpfleger Helmuth Welz

Die Sanierung der Pfarrkirche Schwabsoien schreitet zügig voran. Die Bauarbeiten am Turm sind fast völlig fertiggestellt. Weithin sichtbar sind jetzt schon unser neues Kupferdach, die neue vergoldete Kugel und das vergoldete Kreuz.
Pfarrer Karl Klein und der Kirchenpfleger Helmuth Welz übergaben Schriftstücke  in die vergoldete Kugel für die späteren Generationen:  unser Pfarrer erwähnte in seinem Bericht die jetzige Situation der Kirche und der politischen Welt; der Kirchenpfleger gab in seinem Schreiben einen kurzen Überblick über die Renovierung und deren Finanzierung.
Durch die große Spendenbereitschaft der Bürger unserer Gemeinde und unseres Bürgermeisters mit seinem Gemeinderat,  sehen wir der Finanzierung optimistisch entgegen. Wir bedanken uns dafür bei allen sehr herzlich, und hoffen, dass unsere Bevölkerung weiterhin so aufgeschlossen zu diesem Projekt steht. Die Sanierung des Kirchendaches macht ebenso sehr gute Fortschritte; das Langhaus wird bei einigermaßen passendem Wetter  in Kürze fertiggestellt sein.  Als nächstes wird das Dach über dem Chorraum in Angriff genommen.  Zum Abschluss werden dann die Fassaden neu gestrichen. Die Fertigstellung der Renovierungsarbeiten ist für November dieses Jahres geplant.

 

Segen für erweiterten Pfarrhof in Altenstadt

Pfarrer Karl Klein bei der Einweihung des Pfarrhofes, Foto J. Jais

Zwei Jahre haben Planung, Bau und Fertigstellung des Pfarrhofs in Anspruch genommen; das Gebäude ist mit einem beträchtlichen Kostenaufwand von 850 000 Euro modernisiert und erweitert worden. Seit Mai ist das Pfarrbüro dort untergebracht. Und im Juli hat Pfarrer Karl Klein dem markanten Bauwerk endlich den Segen gespendet, nachdem der Seelsorger und Pfarrhaushälterin Anna Schmelcher seit einigen Tagen die Wohnung bzw. das Apartment im ersten Stockwerk bezogen haben. 200 Besucher aus Altenstadt und aus der gesamten  Pfarreiengemeinschaft nutzten zum Pfarrfest die Gelegenheit, die Räume im Erdgeschoss zu besichtigen. Dort befinden sich das Pfarrsekretariat, das Büro des Pfarrers, das Arbeitszimmer von Gemeindereferent Bernhard Schöner, ein Konferenzzimmer, ein zusätzliches Büro, ein Kopierraum sowie eine kleine Küche und Toiletten. Der Zugang ist auch für Rollstuhlfahrer über eine Rampe zu erreichen. J. Jais   Zur Bildergalerie ->

 
 

Förderverein Kindergärten und Schule Schwabbruck / Schwabsoien e. V.

In diesem Jahr stellen wir unser Ferienprogramm und die Anmeldemodalitäten auf unsere Internetseite www.foerderverein-schwabsoien.de.

 

Breitbandausbau in Schwabsoien und Sachsenried

Der Freistaat Bayern beabsichtigt, den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten zu fördern.
Die Gemeinde Schwabsoien - Sachsenried hat  im ersten Schritt das gesamte Gemeindegebiet als  vorläufiges Kumulationsgebiet festgelegt, in dem Bedarf für den Ausbau eines NGA-Netzes bestehen könnte. Die Karte des vorläufigen Kumulationsgebietes entnehmen Sie bitte dem beiliegenden PDF. 

(weiter lesen)

 

2014 - Schwabsoien vom Kirchturm aus gesehen

Fotos: Helmuth Welz
 

Bürgerstiftung Schwabsoien - Sachsenried

Die Bürgerstiftung ist für alle ein Gewinn!

Mit einer Spende oder Zustiftung zur Bürgerstiftung fördern Sie gezielt dem Gemeinwohl dienende Aktivitäten. Ihre Leistung ist obendrein steuerlich begünstigt. Die "Bürgerstiftung Schwabsoien-Sachsenried" in der Stiftergemeinschaft der Kreissparkasse Schongau verwirklicht gemeinnützige und mildtätige Stiftungszwecke, soweit damit gemeindliche Aufgaben des eigenen Wirkungskreises erfüllt werden....weiter lesen

 
 

 

 

Beach-Party

Der Sportverein Schwabsoien lädt am Freitag, 1. August zur Beachparty auf dem Sportgelände ein.

 

Sportheim Schwabsoien

Einladung zur Eröffnungsfeier am Sonntag, 3. August. Ab 10 Uhr Frühschoppen, ab 12 Uhr Bayerisches Menü und ab 14.30 Uhr Kaffee und Kuchen. Der SV Schwabsoien und die Pächterin Conny Fischer freuen sich auf ihren Besuch!

 

Historischer Kreis

Das nächste Treffen des Historischen Kreises findet nach der Sommerpause statt, Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Pfaffenwinkel-Ferienpass

Ab Anfang Juli ist der Pfaffenwinkel-Ferienpass mit mehr als 230 kostenlosen oder vergünstigten Angeboten für die Sommerferien zu haben. Zum 30jährigen Jubiläum ist in jedem 30. Ferienpass ein Preis versteckt.

Alle Informationen zum Ferienpass als PDF-Datei.

 

Kirchenrenovierung St. Stephan

HIER finden Sie alle Informationen zur Kirchenrenovierung der St. Stephanskirche in Schwabsoien.

 

Fahrradtreff

Der SV Schwabsoien, Abteilung Ski lädt immer am Mittwoch zum Radltreff ein. Abfahrt um 19 Uhr an der Gemeindehalle.

 
 

Historischer Kreis - Ortsgeschichte

"Die Post in Schwabsoien",  die Geschichte der "Familie Baumgärtner" und "Dialekt von Schwabsoien" erhalten Sie bei der Gemeinde Schwabsoien oder beim Historischen Kreis.  Die neueste Ausgabe "Der Dorfbrand in Schwabsoien vom 6. Sept. 1823" ist in der Gemeinde oder beim Historischen Kreis erhältlich.

Der Historische Kreis bittet um einen Unkostenbeitrag in Höhe der Druckkosten (Postgeschichte, Dialekt und Dorfbrand 2,50 €, Geschichte der Familie Baumgärtner 1,50 €).