Walbesitzervereinigung Sachsenried

Ortsobmann: Johann Endraß

 

Die Waldbesitzervereinigung (WBV) Sachsenried ist ein Zusammenschluss von Privatwaldbesitzern und auch von kommunalen Waldbesitzern.

Gegründet wurde sie im Jahre 1970 und zählt im Jahre 2009  25 Mitglieder mit rund 120 ha Waldfläche. Die WBV Sachsenried ist ein Mitglied von 16 Gemeinden der regionalen WBV Schongau mit insgesamt 831 Waldbesitzern, die ungefähr 5.200 ha bewirtschaften und jährlich 30.000 Festmeter Holz vermarkten.

Die WBV bietet nachfolgende Dienstleistungen:

  • Regelmäßig umfassende Informationen und Fortbildungsmöglichkeiten durch Rundschreiben (Holzmarktbericht), Gebietsversammlungen, Lehrfahrten, Motorsägenkurse und Pflegemaßnahmen.
  • Bei der Holzvermarktung kümmert sie sich um Marktbeobachtung, Absatzmöglichkeiten, Angebotsbündelung, Preisverhandlungen, Unterhalt und Betrieb von Holzlagerplätzen, Holzaufnahme, Sortierung und Abrechnung, Öffentlichkeitsarbeit und Werbung.
  • Beim Pflanzgutbezug führt sie Preisverhandlungen mit mehreren Baumschulen und verhandelt über Einkaufsrabatte
  • Beim Maschinenverleih von eigenen Forstmaschinen wie z. b. Holzspalter, Seilwinden, Holzhacker usw. sorgt sie auch für die Vermittlung von Vollerntern, Rückezügen, Transportern sowie für die Vermittlung von Waldarbeitern
  • Kompletter Holzeinschlag vom Auszeichnen des Bestandes bis zum Verkauf des Holzes und der Hackschnitzel
  • Beantragung von Zuschüssen

Im Vordergrund steht der Erhalt eines natürlichen Wirtschaftswaldes mit hoher Wertschöpfung.