Ida Jahl weiter an der Spitze

Jahresversammlungen sind langweilig und bestehen nur aus Vorträgen und Zahlen. Nicht immer: Denn die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Schwabsoien-Sachsenried erlebten jetzt einen ebenso unterhaltsamen und bunten wie interessanten Abend.

Das lag zum einen daran, dass sich die Gartler anhand der frühlingshaften Dekorationen schon optisch auf das Neue Gartenjahr einstimmen konnten. Zum anderen "garnierte" Schriftführerin Petra Wohlfahrt ihren Jahresbericht, in dem sie auf alle Veranstaltungen und Aktivitäten der Vereinsmitglieder zurückblickte, mit jeder Menge Bilder.

Für das laufende Jahr - das eigentliche Gartenjahr beginnt ja erst noch - haben sich die Gartenfreunde wieder einiges vorgenommen. "Am 4. April findet im Garten von Familie Linder ein Schnittkurs statt, bei dem das fachgerechte Schneiden von Sträuchern und Wein gezeigt wird", kündigte die Vorsitzende Ida Jahl an. Während Ende April für den Muttertag gebastelt wird, steht im Juli das Töpfern von Gartenstäben auf dem Programm. Weiterer Höhepunkt im Vereinsjahr ist im Oktober das große Erntedankfest in der Schwabsoier und Sachsenrieder Pfarrkirche.

An der Spitze des Obst- und Gartenbauvereins Schwabsoien-Sachsenried steht auch weiterhin Ida Jahl. Die Vorsitzende wurde bei den anstehenden Neuwahlen in ihrem Amt ebenso bestätigt wie ihre Vertreterin Elisabeth Schleich. Im Amt des Kassiers löst Centa Seelos Herbert Frey ab, der sich nach 26 Jahren aktiver Vereinsarbeit in den Gartlerruhestand verabschiedet. Um den Schriftverkehr kümmert sich ab sofort Eva Mewes, die das Amt von Petra Wohlfahrt übernimmt. Als Beisitzer komplettieren Gabi Schilcher, Andreas Seelos, Franz Triebl, Roswitha Pröbstl und Heidrun Linder den Vorstand.

Die Führungsspitze des Vereins: vorne von links Roswitha Pröbstl, Heidrun Linder, Ida Jahl, Centa Seelos sowie hinten von links Elisabeth Schleich, Franz Triebl, Andreas Seelos, Gabi Schilcher und Eva Mewes
Die Führungsspitze des Vereins: vorne von links Roswitha Pröbstl, Heidrun Linder, Ida Jahl, Centa Seelos sowie hinten von links Elisabeth Schleich, Franz Triebl, Andreas Seelos, Gabi Schilcher und Eva Mewes