"Kinder schaffen was"

 

Motto der Sternsinger-Aktion - Christliche Verbundenheit

 

Sachsenried - Festlich gekleidet und mit einem Stern vorneweg waren die Sternsinger von Sachsenried unterwegs. Das Kreidezeichen 20+M+C+B+06  (Christus Mansionem Benedicat - Christus segne dieses Haus) hatten sie über alle Türen geeschrieben und ebenso oft ihre Lieder gesungen.

 

Das Motto des Dreikönigssingens 2006 war: "Kinder schaffen was!" somit soll eine Brücke geschlagen werden von den Stenrsingern zu den Kindern in aller Welt.

 

Im Mittelpunkt stehen heuer arbeitende Kinder, die mit einer Vielzahl von Tätigkeiten zum Lebensunterhalt ihrer Familien beitragen. Mit dem gesammelten Geld setzen die Sternsinger ein Zeichen der christlichen Verbundenheit von Kindern für Kinder in aller Welt. "Damit wird es vielen Kindern auf allen Kontinenten möglich, selbst etwas zu schaffen, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen, in die Schule zu gehen und einen Ausbildungsplatz zu erhalten", so die Sachsenrieder Sternsinger.

 

jw  Schongauer Nachrichten vom 9. Januar 2006

Die Sternsinger von Sachsenried auf ihrem Weg von Haus zu Haus