Nur die Kette getauscht

 

Stefan Feneberg bleibt unerreicht

 

Schwabsoien - Erst wurde an den Schießständen scharf geschossen, dann gab es den verdienten Lohn. Im Gasthof "Zur Post" trafen sich Schwabsoiens "Schönach"-Schützen zur Königsproklamation. Verbunden mit der Preisverteilung vom Winterschießen. Stefan Feneberg ist der "König der Könige", er tauschte nur die Ketten. Mit einem unerreichten 3,6 Teiler wurde der junge Mann, der auch bei Meisterschaften um Top-Ergebnisse nie verlegen ist und vorige Saison Jugendkönig wurde, in seinem ersten Jahr bei den Erwachsenen Schützenkönig. Er ließ in der Luftgewehr-Schützenklasse Ehrenschützenmeister Konrad Schmid (18,6) und Gisela Echtler (24,3) hinter sich.

 

Jungschützenkönig ist in Schwabsoien Daniel Seelos, der mit einem 26,5 Teiler die Regentschaft an sich riss. Andreas Echtler (40,0) und Bettina Seelos (70,0) sind seine beiden Ritter. Anita Guffler, eine der etablierten Schützinnen, machte das Rennen um Königswürden in der Luftpistolenklasse. Mit einem 48,5 Teiler setzte sie sich durch vor Michael Feneberg (62,6) und Peter Seelos ((88,1).

 

Stefan Feneberg wurde in Schwabsoien mit 42,03 Teiler Blattlkönig, der aus drei besten Tiefschüssen errechnet wird. Diesselbe Auszeichnung mit der Luftpistole ging an Michael Feneberg, der 101,03 Teiler vorlegte.

 

Stefan Feneberg landetet mit dem Luftgewehr nicht nur auf der Königsscheibe den besten Tiefschuss, sondern er überzeugte auch beim Winterschießen in der A-Klasse. Mit 970 Ringen setzte er sich durch vor Schützenmeister Manfred Schmid, der im Gau ebenfalls zu den Top-Schützen gehört. Bei den Jugendlichen gaben zwei Mädchen allen Burschen das Nachsehen: Tanja Seelos behauptet mit 844 Ringen die Spitze vor Daniela Seelos, die auf 842 Ringe kam.

 

Daniel Seelos eroberte mit einem 16,8 Teiler den Schönach-Pokal. Bei den Jugendlichen U 15 machte Andrea Echtler mit einem noch bessern 12,3 Teiler das Rennen.

 

Auf Meister blieben mit dem Luftgewehr die 99 Ringe von Stefan Feneberg unerreicht. Andrea Seelos war mit 96 Ringen Beste bei den Damen, und Daniel Seelos mit demselben Ergebnis treffsicherster Junior. Bei der Jugend U 16 lieferten sich Tanja Seelos und Daniela Seelos ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

 


 

 

df

 

Schongauer Nachrichten

vom 8. April 2006