Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten

Die Sachsenriederin Juditha Wolf bekam am 8. Januar 2014 das Ehrenzeichen in Gold des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste von im Ehrenamt tätigen Frauen und Männern verliehen.

Landrat Dr. Zeller überreichte diese hohe Auszeichnung für hervorragende ehrenamtliche Verdienste in der Gemeinde.

Am 15. Juli 2014 erhielt Juditha Wolf von Landrätin Andrea Jochner-Weiß die "Goldene Ehrenamtskarte".

Am 28. Juli 2020 erhielt Juditha Wolf vom Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur Andreas Scheuer die Wetterdienstplakette für mehr als 25jährige ehrenamtliche Beobachtertätigkeit in der Phänologie im Raum Sachsenried (Deutscher Wetterdienst).

Bezirksmedaille

Am 17. Juli 2013 erhielt Herr Dr. Karl Pörnbacher aus Sachsenried die höchste Auszeichnung, die der Bezirk Schwaben zu vergeben hat: die Bezirksmedaille.

Das Crescentiakloster weiß es ganz besonders zu schätzen, dass sich Dr. Pörnbacher, der sich als "Sekretär der hl. Crescentia" versteht, seit fast 40 Jahren mit Leben und Wirken der Heiligen beschäftigt.

27. Oktober 2011

Bürgermedaille für Juditha Wolf und Dr. Karl Pörnbacher

Laudatio als PDF-Datei

24. Oktober 2011

Bürgermedaille für Wastl Eberle

"Wir vergeben diese hohe Auszeichnung an Persönlichkeiten, die sich um die Gemeinde verdient gemacht haben", betonte Gemeindechef Konrad Sepp bei der Bürgerversammlung.

5.Oktober 2011

Ehrung für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung

Jochner-Weiß überreicht Urkunde und Medaille an Alfons Schmid

Für seine Verdienste ums kommunale Ehrenamt erhielt am Mittwochnachmittag Alfons Schmid aus Schwabsoien, vom Bayerischen Staatsminister des Inneren Joachim Hermann verliehen, die Medaille in Bronze für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung.
Die stellvertretende Landrätin Andrea Jochner-Weiß händigte, in einer kleinen Feierstunde, die Auszeichnung aus.
„Was Millionen von freiwillig Engagierten tun, ist oft wenig sichtbar und wird in der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen. Ebenso ist die große Bereitschaft, sich ehrenamtlich zu engagieren, in unserer Gesellschaft viel zu lange als selbstverständlich hingenommen worden“, so Jochner-Weiß. Die Landrätin bedankte sich bei Schmid für das lange ehrenamtliche Engagement und gab den Dank auch an die Ehefrau Hannelore weiter, denn sie sind die Mitmenschen
im Hintergrund, die das Ehrenamt mit tragen müssen.
Im Anschluss verlas die Landrätin die Laudatio:
Herr Alfons Schmid war 30 Jahre im Gemeinderat Schwabsoien tätig. Er wirkte in verschiedenen Ausschüssen mit und war in der Zeit von 1996 bis 2008 Dritter Bürgermeister.
In seiner 28-jährigen Amtszeit als Kommandant und gleichzeitig 1. Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Schwabsoien bewies er Weitblick und war immer Bindeglied zwischen Gemeinde und Feuerwehr. Aufgrund seines unermüdlichen Einsatzes entwickelte er die Wehr zu einer
modernen und schlagkräftigen Einsatztruppe. Er vertrat die Interessen überzeugend im Gemeinderat und so wurde in seiner Amtszeit ein neues Feuerwehrauto beschafft und der Atemschutz eingeführt.
Im Jahr 2002 wurde mit dem Bau eines neuen Feuerwehrhauses begonnen. Dieses bietet der Feuerwehr Schwabsoien eine moderne Unterbringung mit allen technischen Voraussetzungen.
Beim Bau des Feuerwehrhauses hat sich Alfons Schmid mit seinem fachmännischen Wissen engagiert und hunderte von Arbeitsstunden ehrenamtlich in die Baumaßnahme eingebracht.
Diese Beharrlichkeit und der vorbildliche persönliche Einsatz in der kommunalen Selbstverwaltung verdient allerhöchste Anerkennung.

Oktober 2011

Bundesverdienstorden

 Mit dem Bundesverdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ist Hans Geisenberger aus Sachsenried im Oktober 2009 ausgezeichnet worden.

Bürgermedaille der Gemeinde Schwabsoien

Die Bürgermedaille wurde im August 2002 per Satzung, die der Gemeinderat Schwabsoien erlassen hat, eingeführt.

Diese gemeindliche Auszeichnung wird an Persönlichkeiten verliehen, die sich durch hervorragende Leistungen auf kommunalem, kulturellem, wirtschaftlichem, technischem oder karitativem Gebiet allgemein oder um die Gemeinde Schwabsoien besonders verdient gemacht haben.

Träger der silbernen Ehrenmedaille sind:

Eckehard Starker

Helmut Lahner

Alfons Schmid

Georg Wohlhaupter

Martin Geisenberger sen.

Wastl Eberle

Juditha Wolf

Dr. Karl Pörnbacher